5 Blätter · Fantasy · Historische Romane

Rezension – Dark Triumph. Die Tochter des Verräters

Band 2: Dark Triumph – Die Tochter des Verräters

Dark Triumpf - Die Tochter des Verräters - Robin LaFevers

 

Autor: Robin LaFevers
Originaltitel: Dark Triumph
Seitenzahl: 542
Verlag: cbj Fantasy
Genre: Fantasy / Historischer Roman
Preis: 14,99€

 

 

Erster Satz

„Ich bin nicht als unbeschriebenes Blatt ins Kloster St. Mortain gekommen.“

Inhalt
Sybella erlangt Zuflucht im Kloster von St. Mortain. Sis ist die Tochter einer Verräters und ihr erster Auftrag führt sie direkt dorthin zurück, wo sie nie wieder in ihrem Leben sein wollte. Sie wird in den Haushalt ihres verachteten Vaters eingeschleust und ihr Auftrag besteht darin, Verräter zu entlarven und zu töten. Doch plötzlich erhält sie einen neuen Auftrag, der ihr so gar nicht passt, will sie doch die Verräter töten. Sie soll „Die Bestie“ befreien und sicher nach Rennes bringen. Damit nimmt ihr Leben eine völlig andere Richtung und auch sie selbst entdeckt Neues auf dieser Reise. Wer Band 1 kennt, weiß wer de Waroch ist und ihr könnt schon mal ein wenig spekulieren, was Sybella so alles auf ihrer Mission entdecken wird.

Schreib-Stil
Im Vergleich zu Band 1 hat sich der Schreibstil wenig verändert. Das Buch liest sich super und ist, wie Band 1, einfach total spannend geschrieben.

Cover und Titel
Das Cover ähnelt dem von Band 1. Alles ist ein wenig düster gehalten, was genau zu Sybella und ihrer Vergangenheit passt. Der Titel lässt viele Fragen auf, zum Beispiel, wer die Tochter des Verräters ist und ob man ihr überhaupt vertrauen kann. Ich finde er ist sehr passend gewählt und man will einfach wissen, wer und vor allem was sich hinter diesem tollen Cover verbirgt

Fazit
Das Buch ist wie der vorherige Band einfach sagenumwobend. Wir haben es genauso verschlungen. Im Vergleich dazu ist es aber total anders, es geht schießlich auch um einen anderen Hauptcharakter. Zwar ist der Grundzug hinter der Story der Gleiche, doch durch die anderen Eeigenschaften Sybellas ist das Buch einfach einzigartig. Auch wenn Sybella mit Freundschaften und sozialen Kontakten so ihre Probleme hat, kann man sie als Leser einfach nur in sein Herz schließen. Man kann sich natürlich denken, dass sie, Imsae und Annith zueinander finden und stets mit dem anderen mitbangen, wenn eine von ihnen auf eine Mission muss. Das Buch war bei mir innerhalb von zwei Tagen ausgelesen, ich konnte es einfach nicht weglegen

Lieblingszitat

„Unfähig zu widerstehen, schließe ich die Augen, lehne mich an ihn und erlaube mir die Vorstellung, dass etwas zwischen uns möglich sein könnte. Aber das ist es nicht, nicht nach all den Geheimnissen, die immer noch zwischen uns stehen.“

– Sybella, Buchrücken

Würden wir dort gerne leben?
Unsere Meinung hat sich zu Grave Mercy – Die Novizin des Todes nicht geändert. Es wäre nach wie vor interessant, in St. Mortain zu leben und selbst die Künste zu erlernen. Vor allem die damalige Zeit, das 15. Jahrhundert, ist mit unter einer meiner Lieblingsepochen. Deswegen wäre dieses Buch auf jeden Fall eine Option für mich, um dort zu leben.

 

5 Blätter

Quelle Zitate – Autorin: Robin LaFevers. Titel: Dark Triumph – Die Tochter des Verräters. Verlag: cbj Fantasy

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s