2,5 Blätter · Liebesromane

Rezension – Miss You

Miss You

Miss You

 

Autorin: Kate Eberlen
Originaltitel: Miss You
Seitenzahl: 547
Verlag: Diana
Genre: Liebesroman
Preis: 14,99€

 

Erster Satz

„Zu Hause hatten wir einen Teller, den Mum im Urlaub auf Teneriffa gekauft hatte.“

Inhalt
Das Buch handelt von Angus und Teresa, wie sie ihr Leben leben, wie das Schicksal seinen eigenen Weg geht. Sie sind eigentlich für einander bestimmt, doch das Leben hat etwas anderes für sie vorgesehen. Wie das Schicksal so will, treffen sie sich im Alter von 18 Jahren das erste Mal. Sich dessen nicht bewusst, dass der Andere eigentlich der Partner fürs Leben ist, verlieren sie sich wieder aus den Augen. Immer wieder tauchen Lebensabschnitte auf, in denen sich die beiden vermutlich schon früher, erneut begegnet wären, wenn ihnen das Schicksal nicht einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte. So lebt jeder sein Leben, mit all den Höhen und Tiefen, mit schönen und traurigen Momenten. Als beide, Jahre später Urlaub in Italien machen, begegnen sie sich wieder. Ist das die Chance, endlich zueinander zu finden?

Schreib-Stil
Der Schreibstil der Autorin ist etwas eigen. Ich konnte ihren Gedankensprüngen nicht immer folgen. Manchmal wurden wichtige Inhalte zu einer bestimmten Situation einfach weggelassen, so kam es mir zumindest vor.

Charaktere
Charlotte: Charlotte ist mit Abstand der nervigste Charakter, dem ich je in einem Buch begegnet bin. Sie ist die Ex-Freundin des großen Bruders von Angus, ist Medizin Studentin / Ärztin und wirkte auf mich eiskalt. Sie war so was von unsensibel und immer ausschließlich auf sich bedacht, dass es mich richtig aufgeregt hat. Ich würde mich hier gerne noch mehr über sie auslassen, aber da würde ich euch leider spoilern.

Teresa: Tess hat ihren Abschluss gemacht und wollte danach auf die Uni gehen, doch leider hat ihr das Leben dazwischen gefunkt. Sie hatte kein leichtes Leben und musste oft zurück stecken. Manchmal tat sie einem regelrecht leid, da sie für ihre Taten nie den Respekt gezollt bekommen hat, den sie eigentlich verdient hätte.

Cover und Titel
Das Cover ist schlicht in weiß, mit zwei schwarzen Personen gehalten. Durch den Titel der rot hervorsticht, verleiht es dem Buch etwas Romantisches.

Fazit
Ehrlich gesagt, hatte ich mich richtig auf dieses Buch gefreut! Ich dachte, mich würde eine schöne Liebesgeschichte erwarten, der das Schicksal nicht immer wohl gesonnen ist und die Protagonisten versuchen, das Beste daraus zu machen. Doch schnell wurde meine Vorfreude getrübt, denn in dem Buch reihte sich ein typisches Klischee und Drama an das nächste, so dass es mich irgendwann nur noch genervt hatte. Ich meine, das ein oder andere Klischee in einer Liebesgeschichte ist typisch und gehört dazu, in diesem Buch aber haben sich die Dramen, für meinen Geschmack, wie Vögel auf einer Stange, wenn es Futter gibt, aneinander gereiht. Es kam ein Schicksalsschlag nach dem anderen, so dass ich mir dachte, so viel Pech kann doch niemand haben. Außerdem wurden die typischen Klischees über Männer und Frauen, hier ganz klar bestätigt. Hingegen hat ir das Ende, als endlich alle Dramen überwunden waren, ganz gut gefallen.
Für jemanden, der Dramen mag, die mir mehr als unrealistisch erscheinen, ist dies wohl das perfekte Buch. Für mich war es das leider nicht. Dennoch würde mich interessiere, was euch an dem Buch gefallen hat! 🙂

Lieblingszitat

„Kam man eigentlich schon mit Charme auf die Welt, oder konnte man ihn erlenen?“

– Gus Gedanken, S. 38

Würden wir dort gerne leben?Das Buch spielt in etwa von 1997 bis 2013, in England. Also mehr oder weniger in der Gegenwart und nahen Vergangenheit, demnach in keiner fiktiven Welt. England und vor allem London haben mir schon immer gefallen, aber wie ihr wisst, leben wir ja bereits in dieser Zeit.

2,5 Blätter

Quelle Zitate – Autorin: Kate Berlen. Titel: Miss You. Verlag: Diana.

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Advertisements

2 Kommentare zu „Rezension – Miss You

    1. Hey Myi!
      Oh nein ich hoff ich hab dir das Buch jetzt nicht verdorben. Du darfst auch nicht vergessen dass jeder ein Buch anders liest und die Geschichte auch anders aufnimmt 😉 aber ja mir hat die Geschichte leider überhaupt nicht gefallen, aber vielleicht ist es bei dir ja anders! 😊
      Mich würde dann total interessieren wie dir das Buch gefallen hat, sobald es von deinem SuB gewandert ist 😊

      Ganz liebe Grüße
      Kim

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s