5 Blätter · Fantasy · Young Adult

Rezension – Dämonentochter. Verzaubertes Schicksal

Band 5: Dämonentochter – Verzaubertes Schicksal

Dämonentochter 5

 

Autorin: Jennifer L. Armentrout
Originaltitel: Sentinel
Seitenzahl: 446
Verlag: cbt
Genre: Fantasy/Young Adult
Preis: 9,99€

 

Erster Satz

„Das Gefühl kehrte erst in meine Füße zurück und dann in meine Beine.“

Inhalt
Ares ist aufgetaucht und wollte Alex dazu zwingen, mit ihm zu kommen. Doch sie hatte sich geweigert. Halb zerstört hat Apollo sie auf den Olymp gebracht und geheilt. Doch der Kampf hat trotz alledem Spuren an ihr hinterlassen. Sie weiß, dass sie gegen Ares in den Krieg ziehen, ihn an seiner Gier nach Macht hindern und ihm ein Ende bereiten muss. Die Möglichkeit Ares zu besiegen scheint so gut wie aussichtslos – doch dann bekommt Alex unerwartete Hilfe.

Schreib-Stil
Ich glaube ich könnte mir den Schreibstil von Jennifer L. Armentrout so vorstellen, wie die Verbindung zwischen Alex und Seth. Ich fühle was sie schreibt, ich denke was sie schreibt und ich fiebere mit den Worten und Taten, die sie so wunderbar geschrieben auf Papier bringt, mit.

Charaktere
Alex: Alex ist innerlich zerbrochen. Der Kampf gegen Ares hat sie ganz schön mitgenommen, dennoch hält sie sich gut und findet bald wieder zu Kräften. Aiden ist ihr Anker und hilft ihr in allen Angelegenheiten, steht ihr immer zu Seite und gibt ihr Halt.

Seth: Seth macht in diesem Teil eine erneute Wandlung durch, die mir sehr gefällt und ich würde gerne noch mehr darüber verraten, aber das wäre zu viel des Guten… wenn ihr versteht 😉

Cover und Titel
Verzaubertes Schicksal, das trifft es wohl sehr gut. Der Titel passt perfekt zum Buch und das Cover sieht einfach traumhaft schön aus.

Fazit
Götter dieses Buch hat mich ganz schön mitgenommen. Es gab wirklich einige Momente, die mir sehr nahe gingen, in denen ich mit Alex und Aiden fühlen konnte. Es hat eine Wendung gegeben, die mich wirklich sehr überrascht und gefreut hat, allerdings gab es auch eine Stelle, bei der ich mir dachte: Wirklich jetzt? Das ist doch ein wenig übertrieben? Übertrieben vielleicht, aber trotzdem eine gute Idee und irgendwie auch nach vollziehbar.
Das Buch war wirklich ein krönender Abschluss der Reihe und ich bin echt traurig, dass sie jetzt zu Ende ist. Gerne wäre ich noch länger in der Welt von Alex, Aiden und Seth geblieben, aber wie heißt es so schön: Wenn es am schönsten ist, sollte man gehen… naja oder so ähnlich zumindest, wenn man leider nicht mehr weiterlesen kann.
Aber wirklich die letzten Kapitel waren einfach nur Nerven aufreibend und haben meine Gefühle Achterbahn fahren lassen.
Alex und Aiden sind ein vollkommenes Team. Ihre Liebe füreinander ist greifbar und einfach so wunderschön und bedingungslos. Auch wenn sie ihre Meinungsverschiedenheiten haben und es wirklich seine Zeit gedauert hat, bis sie zusammengefunden haben, sind sie einfach wie füreinander geschaffen. Ich fand es wunderschön ihnen dabei zuzusehen, wie ihre Liebe wächst, wie sie Probleme überwunden haben und letztendlich zueinander gefunden haben.

Würden wir dort gerne leben?
Die Welt ist halb zerstört, aber die Menschheit ist gerettet. Vielleicht wäre es jetzt an der Zeit auch mal Alex und Aiden kennenzulernen? Wobei die Zeit schon viel früher reif war, denn ich würde die zwei wirklich sehr gerne kennenlernen.

 

5 Blätter
Quelle Zitate – Autorin: Jennifer L. Armentrout. Titel: Dämonentochter – Verzaubertes Schicksal. Verlag: cbt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s