4 Blätter · New Adult & Erotik

Rezension – Rock my Heart

Band 1: Rock my Heart

Rock my Heart

 

Autorin: Jamie Shaw
Originaltitel: Mayhem
Seitenzahl: 369
Verlag: blanvalet
Genre: New Adult
Preis: 12,99€

 

Erster Satz

„Ich kann nicht glauben, dass ich mich von dir dazu habe überreden lassen!“

Inhalt
Rowan und ihre beste Freundin Dee haben eigentlich nichts weiter vor, als auf dem Konzert der Band The Last Ones to Know zu feiern, zu tanzen, Spaß zu haben und ihr neues Leben als Studentinnen zu genießen. Dee durfte Rowan stylen und diese ist kaum wieder zu erkennen.
Doch der Abend wird ganz anders als geplant. Rowan erwischt ihren Freund Brady dabei, wie er sie betrügt. Als sie daraufhin völlig aufgelöst draußen vor dem Club auf Adam Everest, den Sänger der Band, stößt, wird ihr Leben auf den Kopf gestellt. Er versucht sie zu trösten und kurzerhand finden sich die beiden in dem Tourbus der Band wieder, wo sich Rowan zu einem Kuss hinreisen lässt und verspricht, nach der Show noch einmal zu Adam zu kommen – doch daraus wird nichts. Ihn zu vergessen und ihr Leben neu zu organisieren fällt Rowan nicht gerade leicht, vor allem, da Adam auch noch auf ihr College zu gehen scheint und sie nicht wiedererkennt.

Schreib-Stil
Der Schreibstil hat sich wirklich gut und flüssig lesen lassen. Er ist leicht und verständlich und ich bin super vorangekommen

Charaktere
Rowan: Rowan ist ein pflichtbewusstes Mädchen. Sie ist mit ihrem Freund zusammen gezogen und steht kurz vor ihrem ersten College Jahr. Als sie jedoch von Brady betrogen wird, verändert sie sich. Die zuvor selbstbewusste Rowan verliert das Vertrauen in das andere Geschlecht und wird umso vorsichtiger. Es gibt auch eine Phase, in der sie sich ziemlich gehen lässt, doch sie bekommt sich wieder in den Griff.

Adam:  Er ist beliebt, berühmt, super selbstbewusst, arrogant, ja eben so, wie man sich den typischen Rockstar nun mal vorstellt. Massenhaft Mädchen werden abgeschleppt und hier und da noch mit einem Groupie rumgemacht. Allerdings hatte ich manchmal das Gefühl, als ob das nur eine Masche von ihm sei, weil er denkt, dass so etwas von ihm erwarten werden würde. Hinter der Starfassade ist Adam ein fürsorglicher und lieber Mensch. Er ist es nicht gewohnt, dass er bei  einem Mädchen abblitzt oder dieses ihm die Stirn bietet.
Adam hat mir wirklich gut gefallen, was ich mir aber irgendwie nicht so recht vorstellen konnte, waren seine schwarz lackierten Fingernägel, diese fand ich irgendwie ein bisschen schräg. Aber hey, er ist nun mal ein Rockstar.

Cover und Titel
Das Cover hat mich sofort angesprochen. Ich find das Pink und die Lichteffekte einfach wunderschön. Der Titel passt auch gut zum Buch.

Fazit
Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es mit Adam und Rowan weitergeht und ich mir beim besten Willen einfach nicht vorstellen konnte, was noch passieren würde. Und so kam es, dass ich es innerhalb weniger Stunden zu Ende gelesen hatte.
Die Geschichte hat sich wirklich toll lesen lassen und ehrlich, Brady, der Exfreund von Rowan, ist wirklich ein Arsch. Zum Glück hatte er nur eine kleine Nebenrolle in dem Buch, denn mehr hätte er wirklich nicht verdient gehabt.
Umso toller war die Geschichte zwischen Adam und Rowan. Wer träumt denn nicht davon, mit einem berühmten Rockstar befreundet zu sein? Es war toll zu sehen wie die Freundschaft, welche eigentlich immer mehr war als das, zu wachsen beginnt und wie Rowan auch wieder mehr zu sich selbstzurückfindet.
Ich konnte es mir nicht verkneifen, das ein oder andere Mal loszulachen wenn eine lustige Stelle im Buch auftauchte – beispielsweise als Rowan Adam mehr als nur einmal abblitzen lässt und ihm ihre Meinung geigt. Dieser Moment war einfach herrlich! Oder diese Szene zwischen Shwan und Rowan beim Mittagessen.Sie war einfach himmlisch!
Ich freue mich schon richtig auf den zweiten Band, um zu sehen, wie es mit Dee und einem der Bandmitglieder weitergeht.

Lieblingszitat

„Bevor ich mich aus seiner Umarmung winden kann, presst sich Adam an meine Vorderseite und quetscht mich zu einem schwitzigen Shawn-und-Adam-Sandwich zusammen.“

– Rowan, S. 183

Würden wir dort gerne leben?
Die Chance mit einer Band auf Tour zu gehen, würde ich mir glaube ich nicht entgehen lassen und ihr? 😉

 

4 Blätter
Quelle Zitate – Autorin: Jamie Shwan. Titel: Rok my Heart. Verlag: blanvalet.

Vielen Dank an das Bloggerportal und den blanvalet Verlag für das Rezensionsexemplar!

Advertisements

Ein Kommentar zu „Rezension – Rock my Heart

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s