4 Blätter · Young Adult

Rezension – Hope Forever

Band 1: Hope Forever

Hope Forever

 

Autorin: Colleen Hoover
Originaltitel: Hopeless
Seitenzahl: 525
Verlag: dtv
Genre: Young Adult
Preis: 9,95€


Erster Satz

„Ich stehe auf, sehe auf das Bett hinunter und halte die Luft an, weil ich Angst vor den Lauten habe, die aus meiner Kehle hinausdrängen.“

Inhalt
Sky war noch nie auf einer öffentlichen Schule. Sie wird von ihrer Mom zu Hause unterrichtet. Ihre Mom ist komplett gegen jegliche neue Technologie, so ist Sky ohne Fernseher, Handy und Internet aufgewachsen. Als sie vor ein paar Jahren umgezogen sind, hat Sky ihre beste Freundin Six kennen gelernt. Six hat es in Sachen Jungs faustdick hinter den Ohren, klar, dass auch Sky mit dem ein oder anderen Typen rummacht. Aber bei Sky ist es nicht wie bei jedem anderen Mädchen, denn sie spürt keinerlei Anziehung, kein Kribbeln und keine Schmetterlinge im Bauch. Als sie jedoch Holder trifft, ändert sich alles. Er löst etwas in ihr aus, das sie bisher nicht gekannt hat. Die Gefühle werden mehr und es knistert heftig zwischen den beiden.
Eigentlich scheint alles perfekt, doch dann kommt Sky und Holder die Vergangenheit in die Quere und Sky’s Leben erhält einen Tiefschlag, der größer nicht sein könnte.

Schreib-Stil
Viel kann man zu dem Schreibstil von Colleen Hoover nicht mehr sagen. Er ist einfach unglaublich, man kann sich perfekt in die Situationen und Personen hineinversetzen. Ihre Worte können einen zu Tränen rühren und eine Gänsehaut zieht sich über den ganzen Körper.

Charaktere
Sky: Sky ist 17 und wurde von ihrer Mutter adoptiert. Seit sie denken kann wird sie zu Hause unterrichtet, doch für ihr letztes Schuljahr hat sie sich gewünscht, mit ihrer besten Freundin Six auf eine öffentliche Highschool zu gehen. Ihr Schulstart ist allerdings alles andere als rosig.
Sky ist ein totaler Koffeinjunkie und liebt Süßes. Sie hat ein gesundes Selbstbewusstsein und weiß ganz genau was sie will. Mit den Jungs läuft es auch nicht schlecht, wäre da nicht diese eine Sache, nämlich dass sie absolut keine Gefühle hat und nichts spürt. Kein Kribbeln im Bauch, kein Herzklopfen und keine Anziehung.

Holder: Holder wird anfangs als gefährlich dargestellt. Über ihn kursieren Gerüchte, die Sky zunächst abschrecken. Im letzten Jahr hat er einen schweren Verlust erlitten, der ihn gezeichnet hat. Manchmal hat mich seine Verhaltensweise irritiert, aber im Nachhinein hat diese Sinn ergeben.
Ich muss sagen, er war mir von Anfang an sehr sympathisch und ich konnte ihn und Sky sofort ins Herz schließen.

Cover und Titel
Der Titel gefällt mir total gut! Denn die Hoffnung sollte man niemals in seinem Leben aufgeben. Im Zusammenhang mit dem Buch ist der Titel einfach perfekt, denn er hat eine doppelte Bedeutung. Das Cover ist schlicht und zeigt ein Mädchen, das nachdenklich den Kopf gesenkt hat. Ich vermute mal, dass das Mädchen Sky darstellen soll.

Fazit
Puh, ich weiß wirklich nicht was ich zu diesem Buch schreiben soll. Es war einfach unglaublich. Es hat mein Herz schneller schlagen lassen, zutiefst schockiert und an manchen Stellen sprachlos zurück gelassen. An einer Stelle wäre es sogar beinahe stehen geblieben. Beim Lesen hatte ich die ein oder andere Vermutung was passiert war, die sich auch bestätigt hat. Aber alles in allem haben die wirklichen Ereignisse alles übertroffen. Ich habe mir gedacht, wenn ich mir ein paar Tage Zeit gebe, schaffe ich es, ein Fazit zu schreiben. Doch selbst jetzt, eine Woche später, fehlen mir immer noch die Worte und ich bin kaum in der Lage, ein anständiges Fazit zu schreiben. Ich fand das Buch einfach absolut überwältigend und ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich den zweiten Band aus Holders Sicht noch lesen kann, weil ich mir nicht sicher bin, ob ich es nochmals schaffe, diese Story erneut zu „durchleben“ – einfach nur überwältigend.

Lieblingszitat

„Wenn ich versucht hätte dir aus dem Weg zu gehen, wäre ich im Bett geblieben.“

– Sky, S. 106

„Und wenn ich dich liebe, dann liebe ich dich ganz und gar – mit meiner Seele, mit meinem Herzen und meinem Körper […] und allem, was ich habe.“

– Holder, S. 405

Würden wir dort gerne leben?
Schauplatz ist die USA. Nicht unbedingt ein Land, in dem ich leben wollen würde. Aber ein Land, das ich gerne mal besuchen möchte.

 

 

Quelle Zitate – Autorin: Colleen Hoover. Titel: Hope Forever. Verlag: dtv.

Advertisements

2 Kommentare zu „Rezension – Hope Forever

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s