4,5 Blätter · New Adult & Erotik

Rezension – The Deal. Reine Verhandlungssache

Band 1: The Deal. Reine Verhandlungssache

The Deal

 

Autorin: Elle Kennedy
Originaltitel: The Deal: An Off-Campus Novel
Seitenzahl: 447
Verlag: Piper
Genre: New Adult
Preis: 9,99€


Erster Satz

„Er weiß gar nicht, dass es mich gibt.“

Inhalt
Hannah ist eine Einser-Studentin und verknallt. Doch jedes Mal wenn sie ihrem Schwarm gegenüber steht, bringt sie keinen Ton heraus – sofern diese Situation überhaupt einmal vorkommt. Dabei ist sie eigentlich nicht auf den Mund gefallen, die Chance mit ihrem Schwarm in Kontakt zu treten, scheint für Hannah allerdings unerreichbar.
Nun kommt Garrett Graham ins Spiel. Garrett, der Captain der Eishockeymannschaft, der in der Philosophie Prüfung durchgefallen ist und somit jetzt Hannahs Hilfe braucht. Denn wenn Garrett die Nachprüfung nicht besteht, darf er nicht mehr spielen … und Eishockey ist für ihn das wichtigste. Hannah zu überzeugen, ihm zu helfen, ist jedoch alles andere als leicht – bis Garrett ihr einen Deal vorschlägt. Einen Deal, den Hannah nicht abschlagen kann und der für sie ein unerwartetes Ende bringt.

Schreib-Stil
Der Schreibstil hat sich total angenehm lesen lassen. Das Buch wird aus Hannahs und aus Garretts Perspektive erzählt. Ich liebe solche Perspektivenwechsel, da man von beiden Protagonisten viel mehr mitbekommt, sich besser in sie hineinversetzen kann und auch an Informationen gelangt, die man sonst eventuell nicht lesen würde. Ellen Kennedy schreibt mit Witz und viel Gefühl, so hat sich das Buch sehr schnell lesen lassen.

Charaktere
Hannah: Hannah ist eine ausgezeichnete Studentin und schreibt immer gute Noten. Außerdem ist sie eine unglaubliche Sängerin, was auch ihr erstes Studienfach ist. Im Nebenfach studiert sie Philosophie. Auch wenn ich jetzt gerne schreiben würde, dass Hannah nicht so eine Person ist, die Vorurteile hat, kann ich das leider nicht. Denn gegenüber den Sportlern an ihrer Uni hat sie ganz klar Vorurteile. Nichts desto trotz ist sie eine sehr liebenswerte und nette Protagonistin, die mich mit ihren Dialogen immer wieder zum Lächeln gebracht hat. Hannah ist etwas in der Vergangenheit zugestoßen, das ich persönlich sehr schrecklich finde. Deswegen war ich etwas schockiert, als dieses Detail aus Hannahs Vergangenheit schon auf den ersten Seiten preisgegeben wurde und sie damit jedoch relativ locker umgeht. Aber das zeigt auch, wie stark ihre Persönlichkeit ist und dass sie sich, trotz schlechter Erfahrungen, nicht unterkriegen lässt.

Garrett:  Garrett ist Captain des Eishockey Teams und wie viele vielleicht denken würden, so ein typischer Sportler, der nur spielen kann und nichts im Kopf hat. Und genau in diesem Glauben lässt Garrett seine Kommilitonen, besonders die Weiblichen. Aber eigentlich steckt in ihm viel mehr als nur der Eishockey Captain des Teams. Garrett ist verantwortungsbewusst, respektvoll und auch diszipliniert. Er studiert Geschichte und in seinem Nebenfach Philosophie. Sein Vater ist ein berühmter Eishockeyspieler, mit dem Garrett so seine Differenzen hat.

Cover und Titel
Ich finde, das Cover macht total Lust auf Sommer. Es zeigt ein Paar, das sich gerade küsst und hinter diesem Paar spitzeln Sonnenstrahlen hervor. In der Mitte ist der Titel auf einem rosaroten Klecks zu sehen. Der Titel lautet beinahe gleich, wie der Originaltitel und passt ebenfalls perfekt zum Buch … denn mit einem Deal hat alles angefangen.

Fazit
Das Buch wollte ich schon ewig lesen! Und nachdem es mir so oft empfohlen worden ist, habe ich es mir endlich gekauft und gleich gelesen. Was soll ich sagen, ich bin wirklich begeistert. Vor allem die Protagonisten haben es mir angetan! Mit ihnen gemeinsam durch die Geschichte zu gehen, war einfach fantastisch. Man hat bei beiden eine Entwicklung beobachten können und wie sie an sich selber gewachsen sind. Aus anfänglichen Vorurteilen ist eine tolle Freundschaft entstanden und beide haben mal ein wenig „über den Tellerrand“ hinausgeschaut.
Garrett wird anfangs wie ein typischer 0815 „Bad-Boy“ dargestellt. Aber je mehr ich von ihm gelesen habe, desto lieber mochte ich ihn!
Auch Hannah war als Protagonistin sehr amüsant und ihr Talent zu singen, konnte man beim Lesen förmlich spüren.
Wie ich bereits oben erwähnt habe, war ich von Hannahs Vergangenheit ein wenig schockiert, aber je besser man Hannah kennengelernt hat und je mehr man mit ihr erlebt hat, desto besser konnte man ihre Entwicklung nachvollziehen.
Ein Buch, das ich jedem empfehlen kann, ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil!

 

Würde ich dort gerne leben?
Ja, würde ich definitiv. Vor allem würde ich Hannah gerne singen hören und Garret natürlich Eishockey spielen sehen 😀


Quelle Zitate – Autorin: Elle Kennedy. Titel: The Deal. Reine Verhandlungssache. Verlag: Piper.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s